Omas Schweinenierchen süßsauer

Doch, die Rheinländer können schon kochen und unsre Oma Erni sowieso! 😉 Wenn Oma süßsaure Nierchen machte, war der Tisch voll und gabs keine Reste… 😉

Für ca. 4 Personen

Zutaten
1 kg Schweinenieren
3 mittelgroße Zwiebeln
4 Lorbeerblätter
8 Nelken ganz
Pfefferkörner
1 Becher saure Sahne oder Schmand
Fett zum Braten
Salz, Essig, Zucker

Zubereitung
Die Nieren halbieren und säubern (das Fett und die ‚Röhrchen‘ heraustrennen). Dann klein schneiden und in reichlich Wasser waschen, bis das Wasser klar ist. In frischem Wasser über Nacht wässern. Am nächsten Tag nochmals tüchtig waschen, gut abtupfen und in Fett anbraten. Die klein geschnittenen Zwiebeln hinzufügen, ebenso die Nelken, Lorbeerblätter und Pfefferkörner. Nach einigem braten kommen Salz, Essig und Zucker hinzu, abschmecken, es muss süßsauer schmecken. Wenn die Nieren gar sind (nach ca. 1 Std.), alles andicken und mit der sauren Sahne abschmecken, auch ob alles süßsauer genug ist.

Dazu passen Kartoffeln oder auch Kartoffelpuree und viel (grüner) Salat.

Ein Gedanke zu „Omas Schweinenierchen süßsauer“

  1. Wir lieben süßsaure Nierchen über alles, ein wenig anders ist unser Rezept, bei uns kommt noch ein wenig Brühe und Majoran dran, das gibt noch einmal einen zusätzlichen Pfiff. Und dazu gibt es Reis, denn da kann man schön die Nierchen mit der Sosse darin vermischen…einfach lecker!

Kommentare sind geschlossen.