I want to leave

Angesichts des Irrsinns überall, bleibt mir kaum mehr als Fassungslosigkeit.

Und allen Opfern, in Wien, Frankreich, überall auf diesem Planeten mein tiefes Mitgefühl auszusprechen.

Max Kruse hat es in „Die behütete Zeit“ sehr treffend gesagt:

Ist der Glaube, die von Beweisen unabhängige Gewissheit, nicht vielleicht die gefährlichste aller menschlichen Fähigkeiten …? Denn der Glaube mordet nicht nur, er liefert auch noch die Rechtfertigungen für das Morden und verleiht ihm eine höhere Weihe. Und wenn der Glaube die gefährlichste Eigenschaft ist, so ist der Zweifel die segensreichste, denn der Zweifel tötet nie, er unterdrückt nie, er zündet keine Scheiterhaufen an, er lässt leben, lässt gewähren und duldet.

Max Kruse – „Die behütete Zeit“

Ob sich die Hoffnung aus John Lennons „Imagine“ jemals erfüllen wird?

Mein Glaube & Wahrheit, bald 17 Jahre alt, immer noch sehr aktuell.

Nochmal Berlin #b2908 #b3008

Michael Ballweg (einer der Veranstalter der Demos in Berlin) hat vorhin in einem Interview für Spiegel TV (so hieß es iirc in dem Live-Stream, den ich mitverfolgte), mitgeteilt, er möchte während seines – inzwischen verbotenen – 14tägigen Camps in Berlin die „Verfassungsgebende Versammlung“ (die gibt es im Internet bereits, ein Tummelplatz der rechten etc. Szene) ausrufen.

Am Tag vorher auf der Demonstration sagte er:

„Ich rufe alle Menschen bundesweit auf, nach Berlin zu kommen und gemeinsam mit uns an einer neuen Verfassung zu arbeiten.“

Es geht also um den Sturz unseres Grundgesetzes und darauf aufbauenden Staats. Ich hoffe, der Verfassungsschutz, so blind er auf dem rechten Auge auch immer noch ist, hat das mitbekommen.

In Videos zum „Sturm auf den Reichstag“ sieht man mittendrin den rechtsextremen und antisemitischen „Volkslehrer“ Nikolai Nerling – begeisternd jubelnd in einem Meer von Reichsflaggen und Schlimmerem…

Und trotzdem gibt es da draußen immer noch Leute, die erzählen, das habe ja alles so gar nichts mit Rechts zu tun. Ja, jetzt sogar neue Verschwörungsmythen postulieren, die Reichstags-Aktion sei ja nur ein „geschickt platziertes Ablenkungsmanöver“ gewesen, damit man nun mit dem Finger darauf zeigen könne.

So immunisiert man sich gegen jegliche Kritik.

Ich könnte hier jetzt noch stundenlang Beispiele nennen für den rechten, identitären etc. Hintergrund dieser Demos und ihrer Hauptakteure. Und Ausschnitte aus den diversen Livestreams zeigen, dem Meer an Reichs(kriegs)flaggen, Plakaten mit widerlichster Hetze gegen Menschen, Wirmer-Flaggen etc. …

Dunja Hayali hat es in ihrem sehr lesenswerten Blogbeitrag sehr gut auf den Punkt gebracht:

Was wirklich verstört, ist, dass es den Anständigen bei der Demo erneut völlig egal zu sein schien, mit wem sie da mitlaufen. Sie haben sich somit zum ideologischen Parasiten des anderen gemacht (und umgekehrt).

Dunja Hayali: #b2908 – (k)eine normale Demo?!

P.S. Die Links zu den Videos, aus denen ich diese Infos habe, gebe ich gern privat weiter, ich möchte so etwas aber nicht hier öffentlich verbreiten.

Verschwörungsmythen um den Coronavirus Aid, Relief, and Economic Security Act or the CARES Act

Lesezeit: 2 Minuten

Womit Corona-Verschwörungsideologen so alles Stimmung machen, da wird auf ein Gesetz in den USA verlinkt – den „Coronavirus Aid, Relief, and Economic Security Act or the CARES Act“ – und dazu behauptet, dieses sei ja bereits am 24. Januar 2019 eingebracht worden, also habe man in den USA bzw. Regierungskreisen dort bereits im Januar 2019 von Corona und Covid-19 gewusst.

Nur ein Blick in die entsprechende Gesetzesvorlage bzw. den Reiter „Amendments“ (Änderungsanträge) hätte gezeigt, dass dem mitnichten so ist.

Ersatzweise hätten auch wenige Sekunden googeln und dort schon der erste Treffer zu „H.R.748 – CARES Act corona debunk“ Aufklärung gebracht:

Das CARES-Gesetz wurde am 25. März als Ersatzänderung eingeführt und ersetzt Titel und Wortlaut eines älteren, nicht damit zusammenhängenden Gesetzes.

Das Gesetz zur Ankurbelung der Wirtschaft im Rahmen von COVID-19, das als „Coronavirus Aid, Relief, and Economic Security Act“ oder „CARES Act“ bezeichnet wird, wurde nicht als separates Gesetz, sondern vielmehr als Ersatzänderung zu einem nicht damit zusammenhängenden bestehenden Steuergesetz – H.R. 748, dem „Middle Class Health Benefits Tax Repeal Act“ von 2019 – eingebracht.
Der Senat wendet dieses Verfahren bei der Gesetzgebung im Bereich der Steuern an, da das Repräsentantenhaus gemäß der Verfassung „alle Gesetzesvorlagen zur Erhöhung der Einnahmen“ ausarbeiten soll. Der Senat ist jedoch berechtigt, solche Gesetzesvorlagen abzuändern.

Diese Änderungsmöglichkeit wurde weit ausgelegt, um den Prozess zu erfassen, bei dem ein einkommensbezogener Gesetzentwurf, der dem Senat nach der Verabschiedung im Repräsentantenhaus vorgelegt wird, durch einen ganz neuen Gesetzentwurf ersetzt wird, wobei der ursprüngliche Gesetzentwurf als Hülle dient. Beide Parteien tun es; die Demokraten taten es mit dem Gesetz über erschwingliche Pflege im Jahr 2009.

Im Fall des CARES-Gesetzes nahm der Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, einen Gesetzentwurf wieder auf, der seit dem Sommer im Senat schlummerte, und nannte ihn „eine Hülle, die als Vehikel für das CARES-Gesetz dienen wird“.

Dieser Gesetzentwurf, der Middle Class Health Benefits Tax Repeal Act von 2019, hatte zum Ziel, die Steuern auf bestimmte Gesundheitspläne zu senken. Es wurde am 24. Januar 2019 im Repräsentantenhaus eingebracht, am 17. Juli 2019 verabschiedet und am nächsten Tag an den Senat weitergeleitet. Bis März 2020 passierte nichts, bis der Kongress mit der Zusammenstellung eines Konjunkturpakets begann, da die Wirtschaft durch die Auswirkungen von COVID-19 angeschlagen war.

McConnell führte das CARES-Gesetz am 25. März als Änderung von H.R. 748 ein, das den ursprünglichen Gesetzentwurf vollständig ersetzte. Von der Originalfassung blieb nichts übrig.<<

Übersetzter Auszug aus: https://www.factcheck.org/2020/05/legislative-history-of-cares-act-doesnt-prove-covid-19-conspiracy/

Man hofft bei solchen Manövern wohl auf die üblicherweise mangelnde Bildung, insbesondere auch mangelnde Medienkompetenz seiner Verschwörungsmythen-Schlafschafe 😉

Ich frage mich, ob die Verbreiter solcher Lügen wirklich einfach nur zu dumm sind oder ganz absichtlich lügen?

Ach vergesst es, ist wohl eher eine rhetorische Frage 😉

Quellen:

  1. https://www.congress.gov/bill/116th-congress/house-bill/748
  2. Übersetzter Auszug aus: https://www.factcheck.org/2020/05/legislative-history-of-cares-act-doesnt-prove-covid-19-conspiracy/
  3. Bild: Eigener Screenshot der unter 1 genannten Website

Die Heartland Lobby

Sehenswerte Recherche von CORRECTIV und Frontal21 zu den Machenschaften des international agierenden US-amerikanischen Heartland-Instituts, das gezielt Desinformation und Zweifel am menschengemachten Klimawandel sät. Über Verbindungen zur AfD, Werteunion (CDU), wie über Youtube“influencer“ insbesondere junge Menschen erreicht werden sollen usw. usf. Sehr interessant!

Heartland ist bis nach Europa vernetzt, unterstützt auch den deutschen Klimaleugner-Verein EIKE, und will eine AfD-nahe Youtuberin aus Münster nutzen, um „die Jugend“ zu erreichen. Die Verschleierung von Spenden aus der Industrie gehören zum Tagesgeschäft. Wir erhalten einen seltenen Einblick in die Maschinerie der Klimaleugner-Lobby – und am Ende ein konkretes Angebot für eine „Umweltkampagne“ in Deutschland.